Harburg
Buchholz

Doppelter Auftritt der Kantorei

Die Kantorei St. Paulus Buchholz tritt in der KLirche auf

Die Kantorei St. Paulus Buchholz tritt in der KLirche auf

Foto: ULRICH WAGNER / HA

Die Buchholzer Kantorei St. Paulus singt selten gehörte Kantaten aus Bachs Weihnachtsoratorium.

Buchholz.  Wenn von Bachs Weihnachtsoratorium die Rede ist, sind damit im engeren Sinne meist die Kantaten I bis III gemeint. Die Buchholzer Kantorei St. Paulus aber widmet sich in zwei Konzerten, am Sonnabend, 12., und Sonntag, 13. Dezember, den Kantaten IV bis VI. Beginn ist jeweils um 19 Uhr in der St.-Paulus-Kirche. „Es ist immer schade, wenn man ein erarbeitetes Stück nur ein einziges Mal singen kann.“

Dies ist ein häufiger Kommentar von Kantoreisängern nach beendeten Konzerten. Deshalb haben sich die Buchholzer entschlossen, in diesem Jahr den zweiten Teil des Weihnachtsoratoriums gleich an zwei Abenden aufzuführen. Dies entspannt auch ein wenig den Vorverkauf, in dem die besten Karten sonst immer sehr schnell vergriffen waren.

„Fallt mit Danken, fallt mit Loben vor des Höchsten Gnadenthron“, so beginnt der Chor die IV. Kantate und führt somit auch zum zweiten Teil der Weihnachtsgeschichte mit der Ankunft der Heiligen Drei Könige und Herodes’ Versuchen, diese für seine finsteren Zwecke zu benutzen.

„Musikalisch haben diese drei Kantaten jedenfalls sehr viel zu bieten. Neben dem warmen Klang der Hörner in der IV. Kantate bildet das fulminante ,Ehre sei dir Gott gesungen’ in Nummer V wohl den chorischen Höhepunkt des Weihnachtsoratoriums“, erläutert Kantor Wolfgang Hofmann. Dazu kommen neben den wunderschönen Chorälen die bekannte Echo-Arie und das vierstimmige Rezitativ aller Solisten vor dem Schlusschor.

Als Solisten wirken bei diesem Konzert Sylvia Hofmann (Sopran), Cornelia Salje (Alt), Friedrich von Mansberg (Tenor) und Matthias Lüderitz (Bass) mit. Die St.-Paulus-Kantorei wird von den Norddeutschen Symphonikern begleitet. Die Leitung hat Wolfgang Hofmann.

Eintrittskarten zu 25, 18, zwölf und sieben Euro sind im Kirchenbüro des Paulus-Hauses (Eingang Breite Straße 24) zu den Öffnungszeiten und zusätzlich am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 18 Uhr erhältlich.