Harburg
Sweet Charity

In Harburg lebt die Nächstenliebe

Der Geschenke-Konvoi von Round Table und Ladies Circle wird in diesem Jahr erneut auch aus Harburg und dem Landkreis gespeist. Die Sammelzentrale war erneut in einem Warendepot des Logistik-Unternehmens STS - Seevetaler Transport Service. Hier: Das Verpackungsfinale

Der Geschenke-Konvoi von Round Table und Ladies Circle wird in diesem Jahr erneut auch aus Harburg und dem Landkreis gespeist. Die Sammelzentrale war erneut in einem Warendepot des Logistik-Unternehmens STS - Seevetaler Transport Service. Hier: Das Verpackungsfinale

Foto: Jens Kreller / HA

Gleich vier Charity-Initiativen bereichern die vielfältigen Weihnachtsaktionen in der City. Jeder kann spenden!

Harburg.  Zehn Nordmanntannen hat das Business Improvement District Lüneburger Straße (BID Lü) in der Fußgängerzone aufstellen lassen, um die Passanten auf die Adventszeit einzustimmen. Die wichtigste fand als „Weihnachtsbaum der Nächstenliebe“ ihren Platz am Lüneburger Tor.

Dort steht die Tanne zugleich als Sinnbild für das große soziale Engagement vieler Geschäftsleute und die Spendenbereitschaft der Harburger: Gleich vier Charity-Initiativen bereichern die vielfältigen Weihnachtsaktionen in der City unter dem Motto „Helfen, Sammeln, Spenden“.

Das DRK sammelt für Flüchtlinge und den „Kinderteller“ in Neuwiedenthal

„Nach dem großartigen Erfolg der Spendenaktion für Flüchtlinge im Vorjahr bittet das Deutsche Rote Kreuz auch diesmal um die Mithilfe der Bürger. Jeder Betrag zählt und kann helfen, die größte Not zu lindern“, sagt Dr. Dirka Grießhaber, Fundraising-Managerin für den DRK-Kreisverband Harburg.

Mit Blick auf den bevorstehenden Winter werden insbesondere Geldspenden für warme Bekleidung wie Socken, Unterwäsche, Mützen, Handschuhe und Schals sowie Schuhe und Stiefel gesammelt. Dafür stehen an den Kassen verschiedener Geschäfte speziell gekennzeichnete Sammeldosen bereit.

Die Spenden können allerdings auch überwiesen werden unter dem Stichwort „Flüchtlinge“ auf das Konto des DRK Harburg e.V. mit der IBAN DE 23 2005 0550 1262 1160 88 bei der Haspa, BIC: HASPDEHHXXX.

Gemeinsam mit dem DRK engagieren sich auch die Harburg Arcaden für die vielen Flüchtlinge in den Harburger Unterkünften. „Für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in den vom DRK betreuten Spielstuben sammeln wir Spielsachen, Malhefte, Buntstifte, Bastelpapier, Bälle, Springseile, Puppen und andere Sachspenden“, sagt Center-Managerin Melanie Wittka.

Alle Sachspenden sollten handlich und wenn möglich in kleinen Taschen und Rucksäcken verpackt sein. Benötigt würden überdies saubere Unterwäsche, Anti-Rutschsocken und Hausschuhe. Auch Wolle, sowie Strick- und Häkelnadeln seien immer gefragt.

Alle Sachspenden können vom 10. bis 16. Dezember in der Zeit von 16 bis 19 Uhr im ersten Obergeschoss der Arcaden abgegeben werden. Dafür stellt das Center nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch das benötigte Personal zur Verfügung. Außerdem wird vom 21. Bis 24. Dezember ein Einpackservice für Geschenke angeboten.

„Wo immer unsere Kunden diese erworben haben, bei uns können sie ihre Präsente gegen eine Mindestspende von 50 Cent pro Geschenk hübsch verpacken lassen“, so Melanie Wittka. Mit dem Erlös unterstützen die Arcaden den „Kinderteller“ in Neuwiedenthal. Eine Einrichtung des DRK, in dem Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren an jedem Wochenende versorgt werden.

In Kooperation mit der Harburger Tafel sammelt auch die Damian-Apotheke von Barbara und Mario Schuler Geschenke für Kinder bis zehn Jahren. Bis Sonnabend, 12. Dezember, können am Sand 35 Kartons mit Spielen, Büchern, Stofftieren und warmer Kleidung abgegeben werden. „Vermerkt werden sollte auf jeden Fall, ob das Paket für Mädchen oder Jungen gedacht ist“, bittet Dr. Mario Schuler.

Round Tabel und Ladies Circlesammeln für Kinder in Osteuropa

Gewissermaßen auf der Zielgeraden sind bereits die fleißigen Sammler von Round Tabel und dem Ladies Circle. Seit Oktober wurden in Schulen wie der St. Bonifatiusschule Wilhelmsburg und der Hauptschule Hittfeld, in Kindergärten und dem Jugendzentrum „Meckziko“ Präsente für Kinder in Rumänien, Moldawien und der Südukraine gesammelt.

Zusammengetragen wurden sie im Warenhotel des Logistikers STS – Seevetaler Transport Service im Beckedorfer Bogen. „Im Vorjahr waren es 1500 Pakete, diesmal sogar 4500“, sagt Marcel Sack vom Round Tabel Harburg. Nächste Woche macht sich ein 40-Tonner von STS auf den Weg nach Hanau, wo er sich dem großen Geschenke-Konvoi anschließt.