Harburg
Showbusiness

Fischbeker Kinder singen mit Helene Fischer

Der Projektchor von Blue Voice Hamburg und der Grundschule der Stadtteilschule Neugraben-Fischbek mit 40 Kindern hat bei der ZDF-Gala „Ein Herz für Kinder“ einen Soloauftritt

Der Projektchor von Blue Voice Hamburg und der Grundschule der Stadtteilschule Neugraben-Fischbek mit 40 Kindern hat bei der ZDF-Gala „Ein Herz für Kinder“ einen Soloauftritt

Foto: Gesine Krüger

Der Hamburger Chor hat einen Soloauftritt im ZDF. Lesen Sie, was die acht und neun Jahre alten Solisten mit Helene Fischer zu tun hatten.

Neugraben-Fischbek.  Ein eigens für die Show gegründeter Projektchor mit 40 Kindern aus Neugraben-Fischbek wird bei der Gala „Ein Herz für Kinder“ am 5. Dezember in Berlin auftreten. Mehrere Millionen Menschen werden die wie Engel ausstaffierten Jungen und Mädchen, alle acht bis zehn Jahre alt, im ZDF sehen. Vier Solisten haben zusätzlich noch einen Trailer für die Spenden-Gala gedreht – zusammen mit Schlagerstar Helene Fischer.

Mit dem Taxi durften Alexandra, Emre, Kim und Leni zu den Dreharbeiten in das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt fahren. Innerhalb einer Stunde haben sie dort zusammen mit Helene Fischer und Moderator Johannes B. Kerner den kleinen Werbefilm eingespielt. „Jeder kann helfen“, sagt Alexandra einen bekannten Satz der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“.

Helene Fischer habe sich besonders viel Zeit für die vier Jungen und Mädchen aus Fischbek genommen, sagt Gesine Krüger. Die Marmstorferin coacht zusammen mit Daniela Steigel den Kinderchor für den Fernsehauftritt. Deutschlands wohl zurzeit gefragteste Sängerin habe die Kinder geherzt und den erstaunten Emre nach dem Duft seines Haargels gefragt. Sogar den Hit „Atemlos“ haben die Kinder aus Fischbek und Helene Fischer zusammen angestimmt.

Seit 2011 zeigt das ZDF jedes Jahr die große Gala „Ein Herz für Kinder“ der gleichnamigen Hilfsorganisation der „Bild“-Zeitung. Deutsche und internationale Prominente machen sich dabei für den guten Zweck stark, stellen Hilfsprojekte vor oder nehmen am Telefon Spenden entgegen. Im vergangenen Jahr generierte die Show mehr als 16 Millionen Euro.

Die Sängerinnen Helene Fischer und Sarah Connor werden am 5. Dezember bei der Gala auf dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof auftreten – und der Kinderchor aus Neugraben-Fischbek. Was Gesine Krüger und Daniela Steigel besonders stolz macht: Zum ersten Mal in der Geschichte der Fernsehgala erhält ein Kinderchor einen Soloauftritt. Bisher seien die beteiligten Kinderchöre bestenfalls zur Begleitung von Stars ins Bild gesetzt worden.

Welches Lied die Fischbeker Jungen und Mädchen zur besten Sendezeit singen werden, gilt noch als Geheimsache. Es sei ein bekannter, englischsprachiger Popsong, verrät Daniela Steigel nur. Eine Aufgabe der Coaches ist es, mit den Grundschülern den Text in einer ihnen unbekannten Sprache einzustudieren.

Der für die Fernsehshow zusammengesetzte Chor ist ein Projekt von Blue Voice Hamburg in Zusammenarbeit mit der Grundschule der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg. Blue Voice ist die auf Show-Kinderchöre spezialisierte Coaching-Agentur von Gesine Krüger und Daniela Steigel.

Chöre von ihnen sind bereits mit Robbie Williams, Vicky Leandros oder dem früheren Bassisten der Rockband Pink Floyd, Roger Waters, aufgetreten. In diesem Jahr hatten Gesine Krüger und Daniela Steigel als Projektleiterinnen bei der Deutschland-Premiere des britischen Kinderchor-Showformats Young Voices mitgewirkt.

Die 40 Jungen und Mädchen haben die beiden an der Grundschule der Stadtteilschule Neugraben-Fischbek gecastet. Dabei hätten das Aussehen und die Fähigkeit, sich auf der Bühne zu bewegen, eine wichtige Rolle gespielt, sagt Daniela Steigel. Die von dem ZDF beauftragte Produktionsfirma habe sich Fotos von jedem einzelnen zuschicken lassen. In der Show, so die Erwartung, sollen sie aussehen wie kleine Engel.

Gesine Krüger und Daniela Steigel trainieren die Kinder für die Showbühne. Die Jungen und Mädchen lernen, Emotionen auszudrücken, mit Mimik und Gestik zu spielen. „Es geht nicht nur darum, ein Lied vorzusingen. Wir arbeiten im Detail daran“, sagt Daniela Steigel.

Obwohl erst acht bis zehn Jahre alt, üben die insgesamt fünf Solisten, drei Mädchen und zwei Jungen, zusätzlich an den Wochenenden für den großen Fernsehauftritt. Der Schulleiter Thomas Grübler unterstützt den Projektchor.

Geht es nach Gesine Krüger und Daniela Steigel, soll es zu weiteren Kooperationen zwischen der Grundschule Fischbek-Falkenberg und dem Fernsehen kommen.