Harburg
nenndorf

Bürger können sich im Workshop zum Thema Familie einbringen

nenndorf. Wie familienfreundlich soll die Gemeinde Rosengarten im Jahr 2030 sein? Wie kann die Gemeinde den Bedürfnissen der steigenden Zahl von Senioren gerecht werden und wie realisiert man das Ziel, aus Rosengarten eine Bildungsgemeinde zu machen? Diese und weitere Fragen zur Kinderbetreuung und dem Miteinander von Jung und Alt können Bürger der Gemeinde Rosengarten in einem Workshop am Mittwoch, 7. Oktober, 19 bis 21.30 Uhr, im Gasthaus Böttcher, Bremer Straße 44, in Rosengarten-Nenndorf diskutieren.

In Kleingruppen können Meinungen ausgetauscht werden

In einem Impulsreferat trägt das Büro Kontor 21 die regionalen und altersspezifischen Aspekte vor, um die Bandbreite möglicher Entwicklungen aufzuzeigen. Danach können im Plenum und in Kleingruppen Meinungen ausgetauscht und Vorschläge entwickelt werden. Rosengartens Bürgermeister Dirk Seidler lädt alle Bürger dazu ein, mitzuwirken und eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen. Der Workshop schließt sich an der erfolgreichen Auftaktveranstaltung zum Zukunftskonzept Rosengartens an. Der Eintritt zum Workshop ist frei.