Harburg
HR-Regional

Hinaus auf See mit dem WDR-Funkhausorchester

Der Faszination des Meeres kann sich wohl niemand entziehen. Seine unendliche Weite, seine geheimnisvolle Tiefe, seine rauhe Seite mit Sturm und Wellen inspirieren Maler, Schriftsteller, Komponisten – und Filmemacher. Kino-Dramen auf See wie in „Titanic“ oder Horror am Strand wie in „Der weiße Hai“ waren Kassenschlager, und die Filmmusik bleibt im Gedächtnis.

Die Niedersächsischen Musiktage, deren Motto in diesem Jahr „Abenteuer“ heißt, holen das Meer in den Konzertsaal: Am Freitag, 25. September, spielt das WDR-Funkhausorchester Filmmusik, Pop und Sinfonische Dichtungen aus der Wasserwelt in der Empore Buchholz. So werden unter der musikalischen Leitung von Wayne Marshall auch „Rêverie au bord de la mer“ von Offenbach und „Poisson d’or“ von Débussy gespielt, wie auch „Yellow Submarine“ von den Beatles und weitere maritime Musiken. Moderator des Abends ist Juri Tetzlaff, bekannt aus dem ZDF-Kinderkanal (Kika). Zu den Filmmusiken werden Szenen auf einer Leinwand eingespielt. Beginn ist um 19 Uhr, Karten zu 15 und 25 Euro sind unter der Nummer 0800/45665400, www.musiktage.de sowie bei der Empore, Telefon 04181/287878, erhältlich. Veranstalter der Niedersächsischen Musiktage ist die Niedersächsische Sparkassenstiftung.