Harburg
Neu Wulmstorf

SPD will Zentrum Neu Wulmstorfs weiter verdichten

Neu Wulmstorf. Die SPD will die Gemeinde Neu Wulmstorf weiter verdichten, um so die Attraktivität des Zentrums zu verbessern. Mehrere Bürger hätten die Sozialdemokraten auf leer stehende Geschäfte angesprochen. Doch nicht der Leerstand sei das Problem, so Thomas Grambow, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender. Vielmehr neben hohen Mieten die fehlende Attraktivität der Bahnhofstraße. „Würden einige Akteure nicht ständig laut klagen, sondern politisches Handeln und eine gemeinsame Arbeit mit unseren Geschäftstreibenden einmal die Oberhand gewinnen, könnte auf diesem Wege sicher mehr für die Attraktivität der Bahnhofstraße und des ganzen Zentrumbereiches erreicht werden“, sagte Grambow.

Nachdem sich der Planungsausschuss für den Bau eines Wohn- und Geschäftshauses neben der Haspa-Filiale ausgesprochen hat und so die jahrelang klaffende Baulücke auf dem Hoyers-Gelände verschwindet, glaubt die SPD, dass sich die zu Fuß erreichbaren Läden und Büros mehr konzen­trierten und so am Ende ein besonderes Zentrumsangebot entstehe: Auf der einen Seite die verkehrsgünstig gelegene Bahnhofstraße, die leicht per Bus und Bahn erreichbar sei. Auf der anderen Seite die Hauptstraße, die mit hohem Verkehrsaufkommen und Kundenströmen großes Konsumpotenzial biete. Ziel müsse es sein, Kundenströme auf den jeweilig anderen Geschäftsbereich zu leiten..