Harburg
Lüneburg

Jugendliche zerstechen Reifen und zünden Kleintransporter an

Lüneburg. Freitagfrüh meldete ein Anwohner aus Wilschenbruch der Polizei, dass zwei Radfahrer an mehreren Pkw im Reiherstieg und Eulenweg die Reifen zerstochen hätten. Eine Polizeistreife hielt einen 15 Jahre alten Jugendlichen in der Nähe an. Ein weiterer Jugendlicher flüchtete, wurde jedoch schnell gestellt. Noch während die Polizei im Einsatz war, wurde auf einem Grundstück im Pirolweg ein brennendes Fahrzeug gemeldet. Nach ersten Ermittlungen kommen die beiden Jugendlichen als Tatverdächtige sowohl für die zerstochenen Reifen an mindestens sechs Pkw als auch die Brandstiftung in Frage. Gegen beide Jugendliche wurden Strafverfahren eingeleitet.