Harburg
Hittfeld

Kinder und Künstler bemalen Bushäuschen

Hittfeld. In der kommenden Woche, 22. Juli, treffen sich erneut die Künstlergruppen „Hans Hucke“ und „Oldies but Goldies“ mit Kindern der Hittfelder DRK-Kita „Am Redder“, um ihre bunten Farbtupfen an einer Bushaltestelle zu hinterlassen. Das soziale Kunst- und Begegnungsprojekt geht bereits ins siebte Jahr, diesmal wird die erste beteiligte Bushaltestelle direkt vor dem Haus Huckfeld mit einem neuen Kleid versehen. Die Maßnahme ist notwendig geworden, da die Farben der ersten Aktion ein wenig in die Jahre gekommen sind. Insgesamt leuchten inzwischen in Seevetal rund ein Dutzend bunte Bushaltestellen. Die Malaktion baut Barrieren ab und Brücken auf: Zwischen Jung und Alt, Kindern und Menschen mit Behinderung.

Unterstützt wird die Malerei vom Betriebshof der Gemeinde Seevetal, der die Haltestelle auf die Regenbogenfarben vorbereitet. Der Präventionsrat Seevetal sponsert Farben und Malutensilien. Für das leibliche Wohl der rund 40 Künstler sorgt der Edeka Markt Meyer aus Hittfeld.