Harburg
buchholz

Anschlag mit stinkender Säure auf Wohnung einer fünfköpfigen Familie

buchholz. In der Bremer Reihe ist es am Mittwochvormittag zu einem außergewöhnlichen Einsatz für die Rettungsdienste gekommen. Nachdem eine fünfköpfige Familie am frühen Morgen eine übel riechende Flüssigkeit in der Küche ihres Hauses bemerkt und weggewischt hatte, bekamen das Ehepaar und die drei Kinder Husten und gereizte Atemwege. Alle Personen verließen das Haus und wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Nach Messungen durch die Feuerwehr und weitere Untersuchungen des sichergestellten Putztuches bestätigte sich der Verdacht, dass jemand Buttersäure durch das auf Kipp stehende Fenster gespritzt hatte. Die Polizei geht nun einem konkreten Tatverdacht nach. Hintergrund des Anschlages dürften zivilrechtliche Streitigkeiten sein.