Harburg
Buchholz

AEG-Schüler überzeugten mit tollem Englisch

Lucie Mohme, Alina Sander, Frauke Niebel, Lars Goetze, Bastian Lorenschat vom Albert-Einstein-Gymnasium Buchholz

Lucie Mohme, Alina Sander, Frauke Niebel, Lars Goetze, Bastian Lorenschat vom Albert-Einstein-Gymnasium Buchholz

Foto: AEG / HA

Das Albert-Einstein-Gymnasium Buchholz stellt sieben von 16 Preisträgern im bundesweiten Fremdsprachenwettbewerb

Mit einer starken Leistung überzeugten AEG-Schüler im Bundesfremdsprachenwettbewerb Englisch. Unter den insgesamt 16 Preisträgern der Region Lüneburg befanden sich sieben Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums Buchholz.

Die interessierten 8.- und 9.-Klässler hatten sich über mehrere Monate unter der Leitung der Englisch-Lehrerinnen Sabine Stolte-Duval und Ulrike Schmidt intensiv auf die Wettbewerbsaufgaben vorbereitet. Nachdem der Wettbewerb bereits im Januar stattgefunden hatte, konnten die Sprachtalente nun bei der Siegerehrung am Lessing-Gymnasium in Uelzen ihre Preise entgegennehmen.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist Teil des Begabtenförderungsprogramms der Bundesregierung und der entsprechenden Programme der Landesregierungen. Die Kultusminister der Länder unterstützen den Wettbewerb, dessen Schirmherr der Bundespräsident ist.

Die Schulgemeinschaft des Albert-Einstein-Gymnasiums Buchholz freut sich mit den Preisträgern Lucie Mohme, Frauke Niebel, Alina Sander, Lars Goetze, Bastian Lorenschat, Tom Hoefer und Jette Fritz (mittlerweile nicht mehr am AEG) über ihre hervorragenden Leistungen.