Harburg
Buchholz

Zukunftswerkstatt bereichert Bildungslandschaft

Zukunftsforum Niedersachsen hält Buchholzer Einrichtung für „Gute-Praxis-Beispiel“

Buchholz. Das niedersächsische Zukunftsforum, das von Ministerpräsidenten Stefan Weil 2014 ins Leben gerufen wurde, empfahl die Zukunftswerkstatt in Buchholz als eines von 49 „Gute-Praxis-Beispiele“ an die niedersächsische Landesregierung. Diese soll das Projekt laut Empfehlungskatalog „verstetigen und weiter ausbauen“.

„Ich bin sehr erfreut, dass unsere Zukunftswerkstatt vom Zukunftsforum Niedersachsen als besonders empfehlenswert ausgewählt wurde“, begrüßt Landrat Rainer Rempe die Auszeichnung. „Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Landkreis können an diesem außerschulischen Lernort naturwissenschaftliche und technische Themen auf kindgerechte Weise entdecken und erleben. Damit ergänzen und bereichern wir die vielfältige Bildungslandschaft unseres Landkreises im MINT-Bereich.“ Der Kreistag hatte bereits im Jahr 2011 fraktionsübergreifend entschieden, das Projekt zu unterstützen. Mittel des Landkreises flossen in den Bau und fördern den laufenden Betrieb. Seit Beginn der Projekte im Sommer 2013 haben mehr als 3300 Kinder und Jugendliche an MINT-Projekten der Zukunftswerkstatt teilgenommen.