Harburg
HR-Regional

Offizieller Segen für Benefiz-Kick

Nur etwa 100 Zuschauer waren zum Benefiz-Fußballspiel der Seevetaler Fußball-Altherren-Auswahl gegen eine Auswahl des Landkreises Harburg auf den Sportplatz „Am Höpen“ des TuS Fleestedt gekommen. Dabei hätte die Aktion des Seevetaler Spendenfonds, der sich 2013 nach dem Vorbild der Wilhelmsburger und der Harburger Altherren-Auswahl als gemeinnütziger Verein gründete, mehr Zuspruch verdient. Ging es bei diesem Benefizspiel doch um den guten Zweck.

Den Erlös teilen sich die Seevetaler Kinderkrebshilfe und die Aktion „Hörer helfen Kindern“ von Radio Hamburg. Die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Anette Kosakowski überreichte Preise, Cheerleader von Grün-Weiss Harburg und Hip-Hop-Dancer vom VfL Maschen trugen zu einer kurzweiligen Veranstaltung bei.

Die Fußballer – ob 19 Jahre alt, wie David Aziz, dessen Stammverein der VfL Maschen ist, oder Jörn Pelke, mit 52 Jahren schon im Supersenioren-Alter – hatten einen Riesenspaß, ihrem Sport so ganz ohne Leistungsdruck nachzugehen. Dass trotz des geringen Interesses etwa 1500 Euro für den guten Zweck zusammenkamen, ist bemerkenswert. Organisator Stefan Weseloh möchte aus dem Event in Zukunft eine offizielle Saison-Abschlussveranstaltung des Fußball-Kreises Harburg machen. Mit Ehrung sämtlicher Meister. Der NFV-Kreisvorsitzende Manfred Marquardt ist jetzt am Zuge, für diese Idee seine Mitstreiter im Vorstand zu begeistern.

Bericht Seite 6