Harburg
buchholz

Polizei schnappt Autofahrer ohne Führerschein

Beamte der Buchholzer Wache stoppten am Dienstag einen 19-jährigen VW-Fahrer aus Buchholz, der sich trotz eines anhängigen Bußgeldbescheides mit Fahrverbot ans Steuer seines Wagens gesetzt hatte. Die Fahrzeugschlüssel wurden eingezogen und an die Mutter des jungen Fahrers ausgehändigt. Da es sich in diesem Fall um eine Straftat handelt, könnte nun ein längeres Fahrverbot auf den Fahranfänger zu kommen.

In einem weiteren Fall traf es in Jesteburg einen Audi Q7-Fahrer, der noch bis August gesperrt ist. Den Beamten zeigte er einen ausländischen Führerschein vor. Da der Fahrer im letzten Jahr mit einem gefälschten Führerschein aufgefallen war, stellten die Ordnungshüter das Dokument für eine intensive Prüfung durch einen Dokumentenprüfer sicher. Außerdem leiteten sie ein Strafverfahren ein.