Harburg
Wilhelmsburg

Nach Messerstecherei im Bus: 24 Jahre alter Mann verhaftet

Foto: picture alliance / Felix H?rhage

Während einer Busfahrt eskalierte ein Streit zwischen drei Männern. Einer von ihnen zog ein Messer und verletzte einen 35-Jährigen.

Wilhelmsburg. Ein Streit zwischen drei Männern während einer Busfahrt durch Wilhelmsburg ist am Freitagmittag in eine Messerstecherei ausgeartet. Laut Polizei gerieten in einem Bus der Linie 13 ein 39-Jähriger und ein 35-Jähriger in einen Streit. Ein 24-Jähriger mischte sich ein und zog ein Messer. Er stach mehrmals auf den 35-Jährigen ein.

Sofort danach flüchteten der Täter und der 39-Jährige, das Opfer wurde mit Rücken- und Oberschenkelverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schickte sieben Streifenwagen, um nach den flüchtigen Männern zu suchen – zunächst ohne Erfolg. Kurze Zeit danach kamen zwei Männer ins Polizeikommissariat 44 und wollten einen Fahrzeugschlüssel abholen. Dem Innendienst der Wache fiel die Ähnlichkeit der Männer mit den Verdächtigen auf, die in der zuvor erlassenen Personenfahndung beschrieben waren. Die beiden wurden vorläufig festgenommen.

Die vermeintliche Tatwaffe konnte zwischen Tatort und dem Polizeikommissariat 44 aufgefunden werden. Der 39-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, da sich gegen ihn kein Tatverdacht erhärtete. Der 24-jährige Beschuldigte wurde jedoch nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zugeführt.