Harburg
Harburg

Schlägerei mit Knüppeln in Flüchtlingsheim - 16 Verletzte

Polizisten am Sonnabend vor der Erstaufnahmeeinrichtung in Harburg. Bei einer Schlägerei sind hier mehrere Menschen verletzt worden

Polizisten am Sonnabend vor der Erstaufnahmeeinrichtung in Harburg. Bei einer Schlägerei sind hier mehrere Menschen verletzt worden

Foto: Mücahid Güler/dpa / dpa

Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung am Schwarzenberg sollen mit Knüppeln und Besenstielen aufeinander losgegangen sein.

Hamburg. Bei einer Schlägerei in der Flüchtlingsunterkunft am Schwarzenberg in Harburg sind am Sonnabend 16 Menschen verletzt worden.

Ursache sollen Streitigkeiten zwischen zwei Bewohner-Gruppen gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, sind die Beteiligten mit Knüppeln und Besenstielen aufeinander losgegangen. Ein Großaufgebot der Polizei konnte die Konfliktparteien trennen und beruhigen. Es erfolgten 41 Personalienfeststellungen und 18 Ingewahrsamnahmen.

Fünf Albaner erlitten unter anderem Armbrüche und Kopfverletzungen und wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Acht weitere konnten nach medizinischer Versorgung in der Asylunterkunft verbleiben. Drei Eritreer konnten nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus entlassen werden. (dpa/HA)