Harburg
Nenndorf

Regionalpark per App entdecken

Zwei Radtouren und eine Wanderroute bieten digitale Informationen rund um den Rosengarten

Nenndorf. Wo im Regionalpark haben Rentierjäger gerastet? Warum kann man den Gelben Richard essen? Wer war der berühmteste Einwohner der Samtgemeinde Hollenstedt? Diese und viele weitere spannende Fragen werden auf den neuen EntdeckerRouten des Regionalparks beantwortet. Und zwar per Smartphone-App.

Zwei Radrouten und eine Wanderroute laden zu realen und digitalen Entdeckungen ein. An insgesamt 15 Punkten, die eher zu den verborgenen Schätzen des Regionalparks zählen, erhalten die Besucher während der Touren kurze Bild- und Audioinformationen über ihr Handy. Es stehen folgende EntdeckerRouten zur Auswahl:

Die rund 22 Kilometer lange Radroute „Dibbersener Feldmark“ führt durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit Wald, Wiesen und Ackerland bei Buchholz in der Nordheide. An vier Stationen geht es um menschliche Spuren aus vergangener und heutiger Zeit.

Die etwa 36 Kilometer lange Radroute „Schwarze Berge“ verläuft vom S-Bahnhof Neu Wulmstorf über den ehemaligen Standortübungsplatz der Bundeswehr und das Naturschutzgebiet „Buchenwälder im Rosengarten“ bis zum landwirtschaftlichen Entdeckergarten beim Freilichtmuseum am Kiekeberg.

Die etwa zehn Kilometer lange Wandertour „Este Süd“ führt durch das malerische Tal der Este. Am Weg liegen Reste einer frühgeschichtlichen Burg und ein ehemaliger Bahn-Viadukt.

Es empfiehlt sich, die App und die gewünschte Route bereits zu Hause auf das eigene Smartphone zu laden. Auf diese Weise ist der Nutzer unabhängig vom Zugang zum Internet. Die App ist sowohl im Play-Store (für Android-Handys) als auch im iTunes-App-Store (für iPhones) kostenlos erhältlich.

Die neuen EntdeckerRouten sind nur drei von vielen Möglichkeiten, den beginnenden Frühling im Regionalpark Rosengarten intensiv zu erleben. Auch die insgesamt 37 beschilderten Freizeitrouten laden zum aktiven Erkunden der Region ein – zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Ross. Im Freilichtmuseum am Kiekeberg wird es zu Ostern bunt! Am Ostersonntag und Ostermontag findet von 10 bis 18 Uhr findet das Ostervergnügen statt. Dann dreht sich alles um Hase, Huhn und Ei. Der Wildpark Schwarze Berge lädt am Karfreitag zum Osterbasteln ein.