Harburg
Neu Wulmstorf

SPD fordert ein Zentrenkonzept für Neu Wulmstorf

Die Sozialdemokraten in Neu Wulmstorf möchten ein Zentrenkonzept für die Gemeinde erstellen.

Neu Wulmstorf . Darin sollen die Lage des zukünftigen Versorgungskerns genau definiert und Bereiche festgelegt werden. Zurückgegriffen werden soll dabei auf die aktuell vorliegenden Verträglichkeitsanalysen sowie das in Planung befindliche Umwelt- und Verkehrsgutachten. Notwendig wird das, sagt SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thomas Grambow, weil der für das Regionale Raumordnungsprogramm (RROP) zuständige Landkreis Harburg plane, in seiner nächsten Entwurfsvorlage auf die Darstellung von mittelzentralörtlichen Teilfunktionen zu verzichten. Für die Gemeinde Neu Wulmstorf würde so die bisherige Darstellung eines Versorgungskerns entfallen.

„Zu vermuten ist, dass der Landkreis allein Ankündigungen aus dem zurzeit gleichfalls neu entstehenden Landesraumordnungsprogramm so bereits im Vorwege aufgreifen will. Ohne hierauf zu reagieren, hieße das für das Grundzentrum Neu Wulmstorf, eine drohende Handlungsunfähigkeit im Bereich Handel in Kauf zu nehmen“, betont Grambow. Der gemeindlich-wirtschaftliche Versorgungskern entlang von Haupt- und Bahnhofstraße solle daher neu definiert werden. „Wir möchten, dass der Gemeinde nicht nur in den Bereichen Arbeit und Wohnen, sondern auch im Bereich Handel eine weitergehende Entwicklung ermöglicht wird.“ Der Bauausschuss wird sich im April mit dem Antrag befassen.