Harburg
Nenndorf

CDU wählt am Sonnabend einen neuen Kreis-Vorstand

Dass die CDU gut aufgestellt ist, davon ist nicht nur ihr Kreisvorsitzender Michael Grosse-Brömer überzeugt.

Nenndorf. Als Erster parlamentarischer Geschäftsführer der Unions-Bundestagsfraktion wird er beim kommenden Kreisparteitag im zentralen Vortrag Einblicke in die Bundespolitik geben. Sein Amt als Kreisvorsitzender gibt er allerdings nach 22 Jahren ab. Nachfolgerin wird wohl Britta Witte aus Jesteburg, die seit sechs Jahren Grosse-Brömers Stellvertreterin ist. Einen Gegenkandidaten gibt es nicht. Um die Stellvertreterposten bewerben sich André Bock aus Winsen, Christian Horend aus Buchholz und Malte Kanebley aus Neu Wulmstorf. Die CDU trifft sich am 14. März um 9 Uhr im Gasthaus Böttcher in Nenndorf.