Harburg
Holm

Kaffee und Schmalzbrote beim Holmer Mahltag

Am kommenden Sonnabend, 14. März, dreht sich wieder der schwere Mahlstein in der Holmer Mühle.

Holm. In dem historischen Gebäude an der Schierhorner Straße veranstaltet der Buchholzer Geschichts- und Museumsverein von 10.30 bis 13 Uhr einen Mahltag. Im gemütlichen Kaminraum brennt ein Feuer, hier können sich die Gäste Kaffee und deftige Schmalzbrote schmecken lassen und es gibt Mühlen-Brote zu kaufen. Das Brotgetreide ist naturbelassen und stammt aus biologischem Anbau. Die Brote wurden im Holzkohleofen von dem neuen Mühlenbäcker des Hofes Wörme gebacken. Es sind außerdem mehrere Hobby-Müller vor Ort, die den Interessierten die Funktion des Mahlwerks der alten Wassermühle aus dem Jahre 1758 erklären. Weiterhin sind im Kaminraum Filme über die Arbeit und vom Museumsdorf Seppensen zu sehen.