Harburg
Otter

Buddeln für das neue Feuerwehrgerätehaus in Otter

Noch wächst grünes Gras auf einem Feld gegenüber der Grundschule und dem Kindergarten am Todtshorner Weg in Otter.

Otter. Doch ein paar mit greller Leuchtfarbe markierte Holzpflöcke im Acker deuten schon an: Hier entsteht demnächst Großes. In den kommenden Wochen beginnen die Arbeiten für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses. Im Dezember, vielleicht sogar am Nikolaustag, soll das neue Gebäude eingeweiht werden. 675.000 Euro nimmt die Gemeinde dafür in die Hand, „Das ist allein unsere Part“, bestätigt der Tostedter Samtgemeindebürgermeister Peter Dörsam. Das Gerätehaus entsteht in moderner Klinkerbauweise und bietet endlich ausreichend Platz für Geräte, Fahrzeuge und die rund 50 Aktiven, der Freiwilligen Feuerwehr Otter. An dem alten Standort, im Gebäude einer ehemaligen Heizungsbaufirma, residierten die Brandretter seit 1984. Allerdings war hier im Lauf der Zeit der Platz knapp geworden. Am neuen Standort gibt es einen Vorplatz für die Fahrzeuge, außerdem bekommen die Frauen in dem Neubau endlich ihre eigenen Umkleide- und Sanitärräume.