Harburg
Harburg

Halleluja! Der Harburger Gospelchor feiert sein 20-jähriges Bestehen mit einem Konzert

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens gibt der Harburger Gospelchor am Sonntag, 22. März, um 17 Uhr in der St. Johanniskirche an der Bremer Straße ein Jubiläumskonzert.

Harburg. Der Gospelchor verspricht seinem Publikum eine Zeitreise durch 20 Jahre Harburger Gospelchorgeschichte. Dabei werden Lieder aus dem Reportoire aller bisherigen Chorleiter vorgetragen.

Zum Kirchentag 1995 in Hamburg war der Chor von Christian Gabriel, Kirchenmusiker der Bugenhagengemeinde in Rönneburg, gegründet und viele Jahre geleitet worden, bis es ihn beruflich nach Süddeutschland verschlug.

Thomas Fastnacht übernahm den Gospelchor und auf ihn folgte Uwe Heynitz, der einige neue Sängerinnen und auch andere Lieder mitbrachte. Mit Heynitz, der den Chor zwei Jahre lang leitete, erhielt der Pop Einzug in den Gospelchor. Auf Heynitz folgte Rainer Gebauer, der jetzige Leiter des Gospelchors. Gebauer nutzte seine Kontakte zu amerikanischen Gospelsängern, brachte so die amerikanischen Einflüsse nach Harburg und schaffte es, den Chor gesanglich so weiterzuentwickeln, dass er inzwischen zu den besten im Süden Hamburgs gezählt wird.

Karten für das Konzert gibt es für 8 Euro unter Telefon 040/ 764 47 88, an der Theaterkasse im Phoenix-Center und an der Abendkasse.