Ehestorf

Fortbildungen für Verantwortliche in der Kultur

Wer in Kulturbetrieben tätig ist, kann sich in unterschiedlichen kostenfreien Seminaren fortbilden.

Ehestorf. Los geht es am Sonnabend, 21. Februar, 10 bis 17 Uhr, im Freilichtmuseum am Kiekeberg mit dem Crashkurs Marketing.

Dr. Martina Dillmann, Kommunikationstrainerin und Marketingberaterin, bietet eine Einführung in Fragestellungen des Marketings für Praktiker aus Kulturbetrieben an. Hauptthema ist die Erstellung eines Marketingkonzeptes für die eigene Einrichtung. Ziele, Struktur und Aufgaben des Kulturmarketings werden ebenso erläutert wie der Nutzen des Marketingkonzeptes und die Erfolgsfaktoren eines gelungenen Marketings mit kleinem Budget.

Am Donnerstag, 19. März, 19 Uhr, folgt die „Diskussionsrunde Kulturfinanzierung“. Mit Emily Weede von der Wassermühle Karoxbostel, Hans-Hermann Putensen vom Garlstorfer Kunstfest und Christoph Selke (Feuer und Flamme für Kultur in Buchholz) treffen sich in der Buchholzer Theaterwerkstatt „BiSchu“ erfahrene Kulturschaffende aus dem Landkreis, die miteinander sowie mit dem Publikum über Finanzquellen für Kulturinstitutionen und kulturelle Veranstaltungen diskutieren.

Die Fortbildungen laufen im Projekt „Kulturlandkreis Harburg – Kultur im Dialog“, das das kulturelle Leben im Landkreis Harburg fördert, indem sich die Kulturschaffenden miteinander vernetzen und stärker untereinander austauschen. Interessierte können sich anmelden per E-Mail unter fluechter@kiekeberg-museum.de oder telefonisch unter 040/79017671.

( (bwil) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg