Winsen

Dialog über die künftige Y-Trasse beginnt mit weniger Teilnehmern

Das Dialogverfahren zur Y-Trasse beginnt mit einer Überraschung.

Celle/Winsen. Statt wie bisher angenommen mit 85 wird das Verfahren am Freitag mit 74 Teilnehmern starten. Das sagte Marcel Winter, der Sprecher der mit der Moderation beauftragten Düsseldorfer Agentur vom Hoff Kommunikation, dem Abendblatt. Daneben habe die Agentur den 18 beteiligten Bürgerinitiativen zugebilligt, auch jeweils einen Vertreter mitzubringen. „Wir haben alle interessierten Zuschauer, auch Mitgliedern der Bürgerinitiativen, zugelassen“, versicherte Winter. Der Sprecher des Landesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz, Eckehard Niemann, hatte dies angezweifelt.

Neben den Vertretern der Initiativen wurden 30 Plätze für Zuschauer vergeben. Dazu gibt es 20 Plätze für Journalisten.

( (rz) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg