Harburg
Moment mal

Ein Hauch von Frühling

Schon bemerkt? Langsam, gaaaanz langsam wird es wieder heller und man sitzt nicht mehr ab 15.30 Uhr im Dunkeln.

Sonntage wie gestern haben wieder etwas mit Sonne zu tun, die die Elbe in ein glitzerndes Band verwandelt. Man muss nur im richtigen Moment in der S-Bahn sitzen, wenn sie gerade die Brücken nach Harburg quert. Ein Augenblick, den selbst S-Bahn-Muffel in vollen Zügen genießen können, denen sonst volle Züge eher ungelegen kommen.

Es ist vorerst nur ein Hauch von Frühling, den wir spüren. Doch die Stadt belebt sich, die Menschen gehen gern nach draußen und die ersten Übermütigen öffnen die Verdecke ihrer Cabrios oder putzen ihre Motorräder für die kommende Saison.

In den Gärten sind die heimischen Vögel unterwegs und genießen es, wenn sie dort leichter als in der Natur ihr Futter finden. Klar: Es ist noch Winter. Aber zuzuschauen, wie Meisen, Spatzen, Amseln, Elstern, Krähen oder auch mal ein Taubenpärchen landen, sich Körner und Nüsse holen und wieder davon fliegen, ist oftmals spannender als das Fernsehprogramm. Das gilt in jedem Fall, wenn dann auch noch ein Eichhörnchen vorbeikommt.

Der Besuch der Futterhäuschen und der Vogeltränken wird in den nächsten Wochen wieder abnehmen. Schade eigentlich, aber gut für die Tiere, wenn sie nicht mehr auf Hilfe angewiesen sind.

Für uns Menschen sind es noch knapp sieben Wochen bis die Sommerzeit beginnt. Garantiert wird es dann morgens noch heller sein.