Harburg
Winsen

Sparkasse und Round Table sponsern Computersystem

Mit 4700 Euro hat die Sparkasse Harburg-Buxtehude ein Computersystem der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg gefördert, dass es Menschen mit Behinderung erleichtert, unterschiedliche Informationen aufzunehmen.

Winsen. Kern des Systems ist ein Touchscreen-Monitor, der an einem Gestell an der Wand befestigt wird, beweglich ist und über einen Computer gesteuert ist. Darauf lassen sich zum Beispiel die täglichen Mahlzeiten als Bild darstellen, das bei Berührung vergrößert und sprachlich erläutert wird. Insgesamt werden 14 bis 15 Geräte benötigt, die in den Wohn- und Werkstätten der Lebenshilfe aufgebaut werden sollen.

Die Finanzierung in Höhe von 10.000 Euro war für die Lebenshilfe allerdings allein nicht zu stemmen. Deshalb wandte sie sich an die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit der Bitte um Unterstützung des Projekts. Auch der Round Table 165 Winsen beteiligte sich an der Finanzierung und steuerte weitere 2200 Euro bei. Der Eigenanteil der Lebenshilfe beträgt 2800 Euro.

Das Sparkassen-Geld stammt aus der niedersachsenweiten Lotterie „Sparen + Gewinnen“ des Sparkassenverbands Lüneburg.