Harburg
Buchholz

Abtauchen am AEG: Varieté rund ums Thema Meer

Drei Aufführungen der Schüler- und Lehrerrevue mit 30-jähriger Tradition

Buchholz. „Eine Reise im Meer – Das AEG taucht ab“ heißt das Motto des Abends, wenn sich das Albert-Einstein-Gymnasium Buchholz in ein Varieté-Theater verwandelt. Die Welt der Seeräuber, Meerjungfrauen, Seeungeheuer, Fische und Seefahrer wird von 200 Schülern und Lehrern in Form von Musik, Tanz, Theater, Lyrik und Akrobatik lebendig. Mit Poetry-Slam und Lehrer-Band – mit Schulleiter Hans-Ludwig Hennig als Stargast – sowie der traditionellen Lehrer- und Schülerparodie ist gute Unterhaltung garantiert. Die Organisation liegt erstmals in den Händen von Michael Marggraf, Daniel Bewernick und Patrick Hoke, nachdem Denis Marcouly mehr als 30 Jahre lang das „Schulschiff“ steuerte und nun die Kommandobrücke verlässt. Die Erlöse aus den insgesamt drei Vorstellungen gehen auch an drei verschiedene Hilfsprojekte: das Hospiz Nordheide, die indische Partnerschule des AEG und an ein Ebola-Hilfsprojekt. Auch mit dem Verkauf der Plakate zur Show kann man den guten Zweck unterstützen. Die Aufführungstermine sind Freitag, 6. Februar, 19.30 Uhr, sowie Sonnabend, 7. Februar, 15.30 und 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro.