Harburg
Hausbruch

HNT-Sporthaus kostet wohl drei Millionen Euro

Das von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) geplante Sporthaus für Fitness, Rehabilitation und Wassergymnastik wird voraussichtlich drei Millionen Euro kosten.

Hausbruch. Diese Summe nannte jetzt HNT-Vizepräsident Mark Schepanski im Sportausschuss der Bezirksversammlung Harburg. Im Dezember belief sich die erste grobe Kostenschätzung noch auf 2,4 Millionen Euro. Die Turnerschaft wolle alles versuchen, die Mitgliedsbeiträge nicht zu erhöhen, versprach die Präsidentin Ines Sulzbacher.

Die HNT plant die Entwicklung der Sportanlage Opferberg zu einem Sportpark mit zusätzlichen Angeboten. Im Zentrum der Idee steht der Neubau mit neuen Trainingsangeboten auf insgesamt 1500 Quadratmetern. Die Turnerschaft sieht Zukunftschancen bei Sportangeboten für Menschen ab 40 Jahren.

Alle Fraktionen im Sportausschuss haben die Pläne der HNT mit freundlichen Wohlwollen zur Kenntnis genommen. Das Bezirksamt Harburg müsse noch Details klären, wie ein ausreichendes Parkangebot für Besucher geschaffen werden könne.