Harburg
Lüneburg

Lüneburger Schubz wird erneut für ein Projekt ausgezeichnet

Das Umweltbildungszentrum Schubz der Hansestadt Lüneburg hat erneut Grund zur Freude: Es erhält eine weitere Auszeichnung für eines seiner Bildungsangebote.

Lüneburg. Das internationale Projekt mit dem Titel „NaviNatur- Nachhaltigkeit über Schulpatenschaften zwischen Rumänien und Deutschland entdecken und digital darstellen“ hat die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt jetzt als Projekt „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

„Das Schubz Lüneburg ist ein Garant für innovative Schulprojekte und ein wichtiger Akteur, wenn es darum geht, Bildung für nachhaltige Entwicklung für Niedersachsens Schüler erfahrbar zu machen“, sagt Heiligenstadt.

Insgesamt fünf Schulen aus Deutschland und Rumänien konnten sich im Zuge des internationalen Projekts mehr als zwei Jahre besuchen und gemeinsam voneinander lernen. Mit dabei waren auch die Lüneburger integrierte Gesamtschule (IGS) und die Oberschule Salzhausen. Ergebnis der Zusammenarbeit sind GPS-Bildungsrouten im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe und im Donaudelta in Rumänien.

An der fachwissenschaftlichen Begleitung und technischen Entwicklung des Projekts waren die Leuphana Universität Lüneburg sowie die University of Bucharest beteiligt.