Harburg
Wilhelmsburg

CDU blitzt mit Putzkampagne im Bezirk Mitte ab

Die CDU ist mit ihrer Initiative für mehr Sauberkeit auf den Straßen und in den Parks im Bezirk Hamburg Mitte abgeblitzt.

Wilhelmsburg. Die Mehrheit von SPD und Grünen lehnte am Donnerstagabend in der Bezirksversammlung Mitte den Vorschlag ab, ein neues Konzept zu erstellen, um der „Vermüllung“ im Bezirk Mitte entgegenzuwirken.

Auch der CDU-Vorschlag für eine „kleine Lösung“, mit einer Grundreinigung aller Verkehrszeichen und Straßenschilder im Bezirk Mitte zu beginnen, fand bei SPD und Grünen keine Unterstützung und ist damit vom Tisch.

Die CDU hält die vom Senat eingesetzte Gruppe Waste Watcher für unzureichend. Ihrer Ansicht nach hätte der frühere bezirkliche Ordnungsdienst beibehalten werden sollen. Parks würden nur noch mangelhaft gepflegt und Wege notdürftig geflickt. Beschwerden von Bürgern über beschmierte Verkehrsschilder und verwahrloste Papiercontainer würden sich häufen.