Harburg
Lüneburg

Zwei Welten – Jugendkunstpreis verbindet Fernsehen und Kunst

Fernsehen und Kunst: Diese beiden Welten verbindet der Jugendkunstpreis 2015.

Lüneburg. Zum zweiten Mal wollen Hansestadt, Landkreis und Sparkassenstiftung Lüneburg bei dem Wettbewerb Kinder und Jugendliche dazu animieren, sich mit zeitgenössischer Kunst auseinanderzusetzen. Jetzt beginnt die Bewerbungsphase.

Bilder, Skizzen, Installationen, Skulpturen und Filme: Zum Thema „Meine liebste Fernsehsendung“ können Kinder und Jugendliche in allen Formen der künstlerischen Auseinandersetzung arbeiten. „Wir möchten junge Menschen motivieren und aktivieren, sich mit den Formen, Arten und Möglichkeiten der zeitgenössischen Kunst auseinanderzusetzen und eigenständig Bilder, Exponate, Objekte und Installationen zu erarbeiten“, sagt Carsten Junge, Geschäftsführer der Sparkassenstiftung Lüneburg.

Ausgeschrieben wird der Preis in zwei Alterskategorien: bis 14 Jahre und Klasse 8 sowie von 15 bis 18 Jahre beziehungsweise Klasse 9 bis 12. Prämiert werden die jeweils drei besten Einzel- sowie Gruppen-, Klassen- und Kursarbeiten, die Sieger erhalten 300 Euro Preisgeld, die Zweitplatzierten 200 Euro und die Drittplatzierten 100 Euro.

Bewerben können sich alle Kinder und Jugendlichen aus Hansestadt und Landkreis Lüneburg bis zu 18 Jahren, ob als Einzelpersonen oder Gruppen wie zum Beispiel Schulklassen oder Kunstkursen. Die Jury besteht aus je einem Vertreter der Kunstvereine Lüneburg und Dahlenburg, der Kunstschule Ikarus, der Halle für Kunst, der Sparkassenstiftung sowie Vertretern aus Verwaltung und Politik von Hansestadt und Landkreis Lüneburg.

Die Preisübergabe findet im Mai 2015 in der KulturBäckerei statt, die ausgezeichneten Arbeiten sind anschließend bei einer Ausstellung in der KulturBäckerei zu sehen.

Einzureichen sind die Arbeiten bis zum 24. März bei der Sparkassenstiftung Lüneburg, Oedemer Weg 78, 21335 Lüneburg oder in einer Filiale der Sparkasse Lüneburg. Fragen beantwortet Nicole Bloch unter Telefon 04131/8544536.