Harburg
Harburg

Bester Bachelor-Abschluss bringt drei Studenten der TUHH eine hohe Auszeichnung

Alle Hürden sind genommen. Drei Studenten der Studiengänge Verfahrenstechnik, Bio-Verfahrenstechnik sowie Energie- und Umwelttechnik erreichten an der Technischen Universität Hamburg Harburg (TUHH) ihren Bachelorabschluss mit Bestnoten in der Regelstudienzeit.

Harburg. Damit erfüllten sie Voraussetzungen des von der Dow Deutschland Anlagen GmbH, der Hamburg Energie und der GEA Brewery Systems GmbH vergebenen TUHH-Bachelor-Award 2015. Die Preise sind mit insgesamt 3000 Euro dotiert.

Im Studiengang Verfahrenstechnik war Jan Pottbacker der Beste und erhielt sein Preisgeld von Dr. Karl Kraehling von der Dow überreicht. In Energie- und Umwelt nahm Preisträger Jonas Krone die Auszeichnung von Thomas-Tim Sävecke von Hamburg Energie entgegen und Sven Frederic Perz wurde seine Topleistung in Bio-Verfahrenstechnik von Kristina Böe von der GEA Brewery Systems GmbH ausgezeichnet.

Professor Andreas Liese, Institutsleiter für Technische Biokatalyse und Initiator der Veranstaltung betonte: „Die Vergabe der Bachelorpreise durch unsere Partnerfirmen, bringt die enge Kooperation der TUHH mit der Industrie zum Ausdruck.“ Die drei Preisträger wollen jetzt höhergesteckte Hürden nehmen. Sie sind in Master-Studiengänge eingestiegen.