Harburg
Dibbersen

Polizei stoppt Geisterfahrer auf der Autobahn

81-Jähriger war in seinem Nissan auf der A 1 unterwegs. Beamter sprang über Leitplanke

Dibbersen. Geisterfahrer haben am Montagmorgen gegen 11.40 einen Geisterfahrer auf der A 1 bei Dibbersen gestoppt. Am Steuer des Wagens: Ein 81-Jähriger aus dem Landkreis Harburg.

Beamte der Autobahnpolizei Winsen hatten den roten Nissan Almera aus auf der A 1 entdeckt. Der Wagen wurde entgegengesetzt zur vorgeschriebenen Fahrtrichtung in Richtung Hamburg gesteuert – auf der Richtungsfahrbahn Bremen. Die Beamten, die parallel zu dem Geisterfahrer auf der korrekten Fahrspur unterwegs waren, versuchten mittels Blaulicht, Signalhorn und Handzeichen, den Fahrer auf den Seitenstreifen zu bewegen. Als der Fahrer plötzlich anhielt, konnte ein Beamter über die Mittelschutzplanke springen und den Nissan auf den Seitenstreifen fahren. Während der Falschfahrt kam es zu mehreren Gefahrensituationen mit weiteren Verkehrsteilnehmern. Der Führerschein des 81-Jährigen wurde sichergestellt. Er muss mit einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei (04171/796200) zu melden.