Harburg
Lüneburg

Klimadetektive sind wieder auf Schnüffeltour

Der Umweltwettbewerb Klimadetektive geht in seine achte Runde.

Lüneburg. Zentrale Fragen der Aktion für Drittklässler sind hier: Wie kann ich durch mein Verhalten zum Klimaschutz beitragen, Ressourcen clever nutzen, und warum ist das Thema Klimaschutz eigentlich so wichtig? Dazu entwickeln die Kinder zusammen mit ihren Lehrkräften Ideen und reichen die visualisierten Ergebnisse bis Juni 2015 bei einer Jury ein.

Die Klimadetektive ermitteln, wo Strom sinnlos verbraucht, Wasser verschwendet, Abfall produziert wird oder erneuerbare Energien genutzt werden können. Sechs Monate lang ist jedes Kind als Klimadetektiv zu Hause und in der Schule unterwegs.

Auf die Gewinner warten attraktive Erlebnispreise, die Siegerehrung ist für Sommer nächsten Jahres geplant. Die Lehrkräfte von Drittklässlern können sich bei der Klimawerk Energieagentur bis zum 1. Dezember um je einen kostenlosen Klimadetektive-Koffer pro Klasse mit Spartipps, Strommessgeräten, Raumtemperatur- und Luftfeuchtigkeitsanzeigern, Unterrichtsmaterialien und Leitfäden bewerben. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich dritte Klassen aus der Hansestadt Lüneburg und dem Landkreis Lüneburg. Vor Projektstart gibt es eine Einführungsveranstaltung für die Lehrkräfte.

Rückfragen beantwortet Anika Koch unter 04131/7898293 oder kontakt@klimawerk.de.