Harburg
Rosengarten

Lions helfen der Jugend per Kalender

Sechste Auflage: Beim Hubertusmarkt auf dem Kiekeberg werden die ersten Exemplare verkauft

Rosengarten. Zum sechsten Mal legt der Lions-Club den beliebten Rosengarten-Adventskalender auf, es winken wieder viele wertvolle Sachpreise. Der neue Kalender wurde von Horst Basedahl vom Lions-Club und Rosengartens scheidendem Bürgermeister Dietmar Stadie im Rathaus in Nenndorf feierlich präsentiert.

Der Reinerlös der insgesamt 4000 Kalender kommt traditionell voll und ganz Projekten zur Förderung der Jugend und der Integration im Rosengarten und der Region zu Gute. Aus dem Verkauf der Kalender der vergangenen Jahre sowie weiteren Geldspenden konnten bisher insgesamt mehr als 75.000 Euro für Projekte im Regionalpark Rosengarten mit der Gemeinde Rosengarten, Buchholz, Hollenstedt, Neu Wulmstorf und dem Hamburger Süderelbe-Raum sowie Seevetal und Tostedt eingesammelt und ausgeschüttet werden.

Die Kriterien für eine mögliche Förderung sind klar umrissen: Die geförderten Projekte müssen in der Region liegen, sie müssen nachhaltig angelegt sein und die Integration von Jugendlichen mit sozial benachteiligtem und/oder Migrationshintergrund aktiv ermöglichen.

Der diesjährige Kalender ist ein weiteres Mal von dem bekannten Illustrator und Bildhauer Jonas Kötz von der Elbinsel Krautsand in gestaltet worden. Der Kalender kostet wie bisher 5 Euro. Er ist ab sofort per E-Mail an lionskalender.rosengarten@gmail.com oder unter der folgenden Telefonnummer: 04105/155 91 23 zu bestellen.

Der Verkauf beginnt traditionell beim Hubertusmarkt am Kiekeberg an diesem Sonnabend, ab dem 1. November – alsoe eine Woche darauf – ist der Kalender dann auch in einer Vielzahl von hiesigen Geschäften, Banken und Sparkassen sowie bei der Gemeinde Rosengarten erhältlich. Auf die Gewinner warten über 400 Preise, gespendet von rund 50 Firmen im Verkaufsgebiet des Kalenders, im Gesamtwert von gut 12.000 Euro.

Die Gewinn-Nummern werden zwischen dem 1. und 24. Dezember täglich unter www.lc-rosengarten.de veröffentlicht bei Anruf unter der Telefonnummer 040/155 91 23 angesagt.

Dort können Gewinner auch ihre Preise bis zum 31. Januar 2015 abfordern.