Harburg
Neu Wulmstorf

NeuWuWo: Budenmeile und drei Tage Musikprogramm

Gewerbeverein und Jugendpflege sorgen für hochkarätiges Programm. Sieger der International Blues Challenge in Memphis improvisieren ihren Blues in Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorf. Tanzen, Schauen, Schlemmen. Darauf können sich die Besucher der Neu Wulmstorfer Woche am Wochenende freuen. Die Mischung aus Musik, Buden, Informationsständen, Fahrgeschäften und Disco hat sich auf der NeuWuWo seit Jahren bewährt. Auch in diesem Jahr hat der Gewerbeverein ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt und lädt Besucher ein, von Freitag, 19. September, bis Sonntag, 21. September, mitzufeiern. Schon jetzt rollen die ersten Schausteller an und bauen ihre Fahrgeschäfte an der Ernst-Moritz-Arndt-Straße und auf dem Parkplatz auf. Die Budenmeile wird dann am Freitag, 19. September, 14 Uhr, eröffnet. Am Sonnabend, 20. September, 11 bis 18 Uhr, stellen Neu Wulmstorfer Vereine ihr Programm vor.

Dank des Gewerbevereins und der Jugendpflege Neu Wulmstorf betreten am Abend hochkarätige Musiker die Bühne. Los geht’s um 20 Uhr mit der Big Band der Neu Wulmstorfer Musikschule Lepél. Anschließend treten Georg Schroeter und Marc Breitfelder auf der Rathausbühne auf. Als erste europäische Musiker hat das Kieler Blues-Duo vor drei Jahren die International Blues Challenge (IBC) in Memphis (USA) gewonnen. Die IBC ist der weltweit größte Bluesmusiker-Wettbewerb. Basis der größtenteils improvisierten Musik von Georg Schroeter (Piano, Gesang) und Marc Breitfelder (Mundharmonika) ist der Blues, ergänzt um viele artverwandte Stile wie Rock 'n' Roll, Rhythm 'n' Blues, Boogie Woogie oder Country. Die Budenmeile ist am Sonntag, 21. September, noch bis 20 Uhr geöffnet. Unter anderem treten die Estetaler Harmonikas aus Buxtehude auf. Der Eintritt zur NeuWuWo ist frei.