Lüneburg

Kinder sollen den Klimawandel malen und verstehen

„Heute Klimaschützer, morgen Weltenretter“ heißt das neue Umwelt-Malbuch für Kinder, das spielerisch den Klimawandel und die Folgen für seine Umwelt darstellt.

Lüneburg. Auf zehn Seiten erklärt der Eisbär Dodi Klimazonen und warum der Meeresspiegel steigt. Schwarz-weiße Bilder stehen zum Ausmalen bereit. Das Heft liegt ab sofort im Rathaus sowie im Bereich Kindertagesstätten der Stadtverwaltung im Klosterhof, Eingang T, Zimmer 141, aus. Das 13. Umwelt-Malbuch ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Hansestadt Lüneburg und Markt und Media GmbH Altenbeken. 17 Firmen haben dabei geholfen, die Ausgabe zu finanzieren.