Harburg
Ehestorf

Premiere für Filmprojekt am Kiekeberg

„Bauen und Wohnen im Wandel“ zeigt die Entwicklung im Landkreis Harburg

Ehestorf. Am Sonntag, dem 3. August, feiert das Freilichtmuseum am Kiekeberg Premiere. Zum ersten Mal zeigt das Museum ab 15 Uhr die Dokumentation „Bauen und Wohnen im Wandel“ von Dr. Michael Rabe. Der Filmemacher spricht anschließend über die Filme und gibt spannende Einblicke in seine Arbeit. Der Eintritt ins Museum kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Die Dokumentation gibt persönliche Eindrücke der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg im Landkreis Harburg wieder. In vier Kurzfilmen über Meckelfeld, Egestorf, Winsen und Tostedt wird der Wandel anhand des Bauens in den Mittelpunkt gestellt. Das Filmprojekt von Dr. Michael Rabe basiert auf den Ergebnissen der Forschungsarbeit zu „Bauen und Wohnen nach 1945 im Landkreis Harburg“ des Freilichtmuseums am Kiekeberg.

Das Museum sammelt Objekte, erforscht die Geschichte der Region und bewahrt die Zeugnisse für kommende Generationen. Dabei rückt zunehmend auch die jüngere Vergangenheit in den Fokus.

Die DVD zu „Bauen und Wohnen im Wandel“ ist im Museumsladen ab dem 3. August erhältlich.