Harburg
Horst

Ab Montag: Bauarbeiten am Horster Dreieck

Der A7-Abschnitt Horst-Ramelsloh erhält eine lärmmindernde Asphaltdecke

Horst. Auf der A7 stehen wegen Bauarbeiten ab Montag, 7. Juli, weitere Sperrungen an. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, erhält der Abschnitt Ramelsloh–Horster Dreieck eine lärmmindernde Asphaltdecke. Der Verkehr wird dafür im Bereich der Baustelle auf die Gegenfahrbahn verschwenkt. Es stehen weiter zwei Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Die Bauarbeiten dauern an bis Oktober. Zur Einrichtung der Verschwenkung kommt es am Montag zu Behinderungen. Für den ersten Bauabschnitt wird der Verkehr von der A7 aus Hannover kommend auf die A1 Richtung Hamburg über die Parallelfahrbahn im Horster Dreieck geführt. Die A7 aus Hannover kommend Richtung Flensburg/ Bremen bleibt über die Bauzeit des ersten Bauabschnittes komplett gesperrt. Eine Umleitungsstrecke erfolgt über die A39 Maschener Kreuz /A7 bis zum Kreuz HH-Südwest/A261 bis Buchholzer Dreieck auf die A1 Richtung Bremen. Während des zweiten Bauabschnittes ist die A7 Richtung Hannover gesperrt. Die großräumige Umleitung für den Fernverkehr Richtung Hannover erfolgt über die A261/A1.