Harburg
Neu Wulmstorf

Floriansgottesdienst in der Neu Wulmstorfer Feuerwache

Veranstaltung samt Imbiss steht ganz im Zeichen von „112“.

Neu Wulmstorf . Das gab es in Neu Wulmstorf noch nie: einen Gottesdienst in der Feuerwache. Aber genau den soll jetzt starten: Am Sonntag, 13. Juli , wird um 10 Uhr ein „Floriansgottesdienst“ in der noch recht neuen Feuerwache gefeiert (Wulmstorfer Straße 90).

Alle Interessierten sind eingeladen, um mit der Lutherkirchengemeinde Neu Wulmstorf, mit der Nicolaikirchengemeinde Elstorf sowie mit den Feuerwehren und Jugendfeuerwehren aus Neu Wulmstorf, Elstorf, Rade, Rübke, Immenbeck und Ovelgönne einen Gottesdienst im Zeichen der „112“ zu feiern.

„112“ ist bekanntermaßen die Nummer, die man wählt, wenn es brennt oder eine andere Gefahr droht. Passend dazu wird es um „Psalm 112“ gehen. Das ist ein Psalm aus dem Alten Testament, der zu einem Feuerwehrgottesdienst hervorragend passt. Dort heißt es: „Wohl dem, der barmherzig ist und das Seine tut, wie es recht ist.“

Feuerwehrmänner und –frauen tun das Ihre, sind barmherzig, helfen uns, wenn es brennt oder eine andere Not droht. Der Dank der Bürger für diesen Einsatz im Zeichen der 112 wird ein Thema des Gottesdienstes sein. Ebenso wird es um den Dank der Feuerwehrleute gehen, die schon so manchen gefährlichen Einsatz im Dienste der Allgemeinheit unbeschadet überstanden haben.

Und ganz nebenbei können die großen und kleinen Nicht-Feuerwehrleute bestimmt auch noch einen interessierten Blick auf die roten Fahrzeuge werfen und zu ihnen die eine oder andere Geschichte hören. Für alle, die vor Ort bleiben mögen, ist im Anschluss an den Gottesdienst noch ein kleiner Imbiss im Angebot.