Harburg
Fleestedt

Zehn Jahre Erziehungsberatung online – Fleestedt ist dabei

Hilfe bekommen, wenn man Hilfe braucht, schnell, professionell und anonym. Das sind die Leitlinien der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke), die es nun seit zehn Jahren gibt.

Fleestedt. Von Beginn an ist das Therapiezentrum in Fleestedt dabei gewesen, dass Erziehungsberatung schon seit vielen Jahren anbietet. Das bundesweite Beratungsangebot ist unter bke-beratung.de oder über die App „bke-beratung“ zu erreichen. Es steht Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren sowie Eltern minderjähriger Kinder bei Problemen und Sorgen kostenlos zur Verfügung. „Unsere Berater konnten in den vergangenen Jahren Tausenden von Jugendlichen und Eltern helfen“, sagt Maria Große Perdekamp, die Leiterin der bke-Onlineberatung. „Das Angebot ist niedrigschwellig, die Nutzer können anonym bleiben und müssen nicht gleich in eine Beratungsstelle gehen. Alles, was man braucht, ist ein Internetzugang.“

Seit 2004 haben sich knapp 66.000 Jugendliche und Eltern registriert und sich Hilfe geholt zu Themen wie Mobbing, Süchten, Streit in der Familie oder Scheidung. Auch tabuisierte Themen wie Gewalt- oder Missbrauchserfahrungen lassen sich online oft leichter ansprechen als in der Vor-Ort-Beratung. Die Nutzer können ihre Fragen in der Einzelberatung stellen – entweder per Mail oder in einer Chat-Sprechstunde. Der psychologische Dienst des Therapiezentrums Fleestedt ist darüber hinaus unter 04105/1529025 erreichbar.