Harburg
Jesteburg

Der gottlose Gottsucher: Vortrag über Ernst Barlach

Jesteburg. Begleitend zur aktuellen Sonderausstellung „Christusbilder im 20. Jahrhundert“, die noch bis zum 27. Juli an der Kunststätte Bossard Werke bedeutender Künstler wie Gauguin, Baselitz, Beckmann, Beuys, Barlach oder Haring zeigt, widmet sich auch die St.-Johannis-Kirchengemeinde in Buchholz/Nordheide der Auseinandersetzung mit biblischen Themen in der Kunst. In Kooperation laden Kirche und Kulturinstitution am Donnerstag, 3. Juli, zu einem Vortrag ein: „Der gottlose Gottsucher: Gottesvorstellung und Sinnsuche bei Ernst Barlach“ lautet das Thema der Veranstaltung mit Referentin Dr. Andrea Fromm. Die Kunsthistorikerin zeigt auf, wie existentielle Fragestellungen Leben und Werk des Holzbildhauers und Schriftstellers Ernst Barlach geprägt haben.

Wie viele Künstler des Expressionismus wurde Barlach (1870–1950) beeinflusst von der Kunst des Mittelalters und außereuropäischen Kulturen, aber auch von fernöstlicher Philosophie. Zum Christentum und zur Institution Kirche blieb sein Verhältnis jedoch zeitlebens gespalten.

Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist der Gemeindesaal der St.-Johannis-Kirchengemeinde Buchholz, Wiesenstraße 25. Kontakt und Informationen unter www.johannis-buchholz.de sowie Telefon 04181/7429.