Harburg
Salzhausen

Open Air: MaCajun spielen in der Waldbühne Salzhausen

Die Cajunmusik gehört zu den ältesten heute noch lebendigen Volksmusiken dieser Welt.

Salzhausen. Und immer noch hat ihre Botschaft Gültigkeit: Let the good times roll. Cajun – das ist der ganz besondere Groove gepaart mit dem ganz besonderen Rhythmus.

Die deutsche BandMaCajun macht es schon seit knapp 20 Jahren ihren großen Vorbildern aus dem heißen Süden der USA nach. Schlagzeug, Percussion und E-Gitarre geben Fiddle und Akkordeon den richtigen Druck für die fetzige Musik aus Louisiana. MaCajun spielt sowohl traditionelle Cajunmusik, hat aber auch zunehmend Spaß an neuere Arrangements. Auch die Zydeco Musik und einige rockige Songs von Mark Knopfler gibt es bei ihren Konzerten zu hören. Vier CDs haben sie inzwischen auf den Markt gebracht, 2011 setzte sich MaCajun gegen 70 Konkurrenten durch und gewann den europäischen Cajunaward für die beste Cajun-Band.

Was Klaus Haettich an den Akkordeons, Dieter Kraatz an der Fiddle, Friedrich Boenig an den Gitarren, Günter Khuen an den Bässen, Horst Ramacher am Frottoir und Percussion und Rudolf Goldberg am Schlagzeug in Sachen Cajun drauf haben, das ist am Sonnabend, 28. Juni, in der Waldbühne Salzhausen zu hören. Ab 20 Uhr spielen MaCajun auf. Die Karten kosten zehn Euro und sind erhältlich in der Buchhandlung Hornbostel, der Salzhausener Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude und der Geschäftsstelle VKV im Rathaus Salzhausen.