Harburg
Harburg

Bücherhalle vermittelt die Buchbindekunst

Sommerferienprogramm ist bereits gestartet: 150 Titel und Social Media für Jugendliche

Harburg. Die Bücherhalle Harburg veranstaltet im Rahmen des „53 Grad“-Sommerferienprogramms einen außergewöhnlichen Workshop: Dabei soll die Kunst des Buchbindens vermittelt werden. Das Sommerferienprogramm ist bereits am 21. Juni gestartet. Unter dem Motto ‚Unterwasserwelten‘ sind Kinder und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahren eingeladen, die heißen Tage mit spannenden Geschichten zu erleben. Erstmals bietet das Programm neben Büchern auch Hörbücher, Filme und sogar Games. Am 6. August von 15 bis 18 Uhr startet der Buchbinde-Workshop „Cooles Cover“. An dem Workshop können Jugendliche von zehn bis 16 Jahren teilnehmen. Anmeldungen sind unter harburg@buecherhallen.de oder vor Ort in der Bücherhalle möglich.

Mit rund 150 Titeln können alle „53 Grad“-Mitglieder zehn Wochen lang aktuelle Medien kennenlernen und kreativ kommentieren. Ob Texte, Illustrationen, Videos oder selbst-gebackene Kekse – die Bücherhalle belohnt jeden abgegebenen Beitrag mit einem Punkt im Logbuch. Besonders interessant für Jugendliche: Dieses Jahr stehen mit Instagram, Tumblr, Youtube und Facebook gleich vier Social Media-Plattformen zur Verfügung. Neu in 2014 ist auch das umfangreiche Veranstaltungsangebot: Mit Lesungen, Kreativ-Workshops und Einführungen in Konsolenspiele bieten die Bücherhallen für jedes Alter Events in den Ferien. Am 30. August findet für alle Teilnehmer zum Abschluss ein Sommerfest in der Zentralbibliothek statt.