Harburg
Lüneburg

Sozialarbeiter werden dringend gesucht

Broschüre hilft ehrenamtlichen Betreuern in Lüneburg bei der komplexen Aufgabe

Lüneburg. Mehr als 3300 Menschen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg benötigen regelmäßig Unterstützung bei der Organisation ihres Alltags. Wegen Alter, Krankheit oder Behinderung können sie sich nicht selbst um Gesundheit, Wohnung oder Vermögen kümmern. Hilfe erhalten sie von Betreuerinnen und Betreuern, die in dieser Situation die rechtliche Verantwortung übernehmen und die wichtigsten Angelegenheiten regeln.

Oft übernehmen Ehrenamtliche die verantwortungsvolle und komplexe Aufgabe. Jetzt gibt es einen neue Broschüre mit den wichtigsten Informationen, Formularen, Arbeitshilfen und Checklisten: den „Leitfaden für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer“. Erhältlich ist das Heft ab sofort über die Betreuungsstelle des Kreises sowie den Betreuungsverein, in Kürze steht es auch im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de, Suchbegriff Betreuungsstelle zur Verfügung.

Achtung: Der Landkreis sucht darüberhinaus dringend Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen mit abgeschlossenem Studium, die mindestens drei Jahre Berufserfahrung mit psychisch kranken oder suchtkranken Menschen mitbringen. Wer Interesse an einer solchen, in diesem Fall natürlich hauptamtlichen Tätigkeit hat, wendet sich bitte an Rolf Werneke vom Landkreis Lüneburg unter der Telefonnummer 04131/261231.