Harburg
Neugraben

Lesungen zu historischen Gedenktagen

Malte Sorgenfrei, Lehrer am Gymnasium Süderelbe, hat für seine Schüler und Schülerinnen ein interessantes Projekt ins Leben gerufen, welches 2011 bereits mit dem Hamburger Bildungspreis ausgezeichnet wurde.

Neugraben.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten im Rahmen des Projektes „Lebendiges Gedächtnis“ mit Zeitzeugen des Nationalsozialismus zusammen, indem sie diese zu ihren Erinnerungen befragen. So können sie die Vergangenheit mit ganz persönlichen Berichten aufarbeiten, die sowohl digital als auch redaktionell aufbereitet werden. Die dann veröffentlichten Berichte sind im Internet auf der Website www.lebendiges-gedaechtnis.de abrufbar.

Nun trat der Initiator des Projektes bei der 63. Lesung der Reihe „Spaß am Lesen“ der Haspa Hamburg Stiftung am 21. Mai im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum auf.

Für rund 40 Zehntklässler gestaltete er gemeinsam mit dem Schüler Alexander Bartels eine spannende Lesung, die auf die diesjährigen historischen Gedenktage abgestimmt war. So erfuhren die Zuhörer einiges über den Ausbruch der beiden Weltkriege und den Fall der Berliner Mauer.