Harburg
Lüneburg

Hansestadt Lüneburg feiert ihr Stadtfest drei Tage lang

Die Hansestadt erwartet am Wochenende 20. bis 22. Juni Tausende Besucher: Das Stadtfest steht im Kalender.

Lüneburg . Neben regionalen Künstlern kommen auch nationale und international bekannter Musiker nach Lüneburg, es gibt ein umfangreiches Sportund Bühnenprogramm sowie das zweite Kleinkunstfestival.

Der Schwerpunkt soll auf Bands aus Lüneburg liegen, verspricht die Marketing GmbH. Beispiele: nite club, Achtung Baby, What´zz Up. Außerdem haben die Veranstalter Schlagerstars wie Michelle und Fantasy gebucht. Denn der Freitag soll auf dem Marktplatz vor dem Rathaus zur Schlagerparty werden: mit dem Format „Goldschlager unterwegs“ der Fernsehsender Sat.1 und Pro 7, moderiert von der ehemaligen „Rote- Rosen“-Darstellerin Isabell Varel. Die Live-Show wird aufgezeichnet und Ende Juli ausgestrahlt.

Am Sonnabend gibt es am Marktplatz abends zudem erstmals ein Public Viewing der Fußballweltmeisterschaft mit anschließender Party, das Karaoke- Finale beginnt dort am Sonntag um 18.30 Uhr. Lüneburger Bands bespielen am Sonnabend und Sonntag die zweite Bühne Am Sande bei St. Johannis, noch mehr Musik gibt es auf der dritten Bühne vor der Industrie- und Handelskammer Am Sande.

Auf den Verbindungsstraßen zwischen Sand, Rathaus und Stintmarkt steigt ein Straßen- und Kleinkunstfestival mit Jonglage, Zauberei, Straßenmalerei und Akrobatik. Im Rathausgarten lädt ein Weinfest zu leckeren Tropfen bei Live-Jazz ein.

Im Glockenhof finden Besucher einen alkoholfreien Bereich für Jugendliche und Junggebliebene mit der Stadtjugendpflege, bespielt von Nachwuchsbands. Und im Liebesgrund-Park an der Bardowicker Straße wartet das Spielfest mit Flohmarkt auf Kinder und ihre Eltern. Das volle Programm gibt es im Internet zu lesen.

www.lueneburg.info