Harburg
Neu Wulmstorf

Die wilden 20er Schlagerjahre im Kultursalon

Stellvertretender Vorsitzender des Kulturvereins entführt in die Zeit der leichten Muse

Neu Wulmstorf. Unter der Überschrift „Die ‚wilden zwanziger Jahre’ im Spiegel des Schlagers“ erzählt Frank Müller, stellvertretender Vorsitzender des Kulturvereins Neu Wulmstorf, am Montag, 12. Mai um 19 Uhr Heiteres und Besinnliches zur „leichten Muse“ in der Weimarer Republik und lässt dazu einige Originalaufnahmen aus der Zeit erklingen.

Zu Beginn werden die Salonbesucher mit grundsätzlichen Informationen zu Herkunft und Entwicklung des Schlagers im 19. Jahrhundert in das Thema eingeführt. Das ebenfalls musikalische Rahmenprogramm mit einigen Rock- und Pop-Songs aus den 1960er und 70er Jahren bestreiten der Gitarrist Peter Rosanowski gemeinsam mit Frank Müller.

Voraussichtliche Dauer des Kultursalons: etwa zwei Stunden. Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der Sitzplätze im Salon allerdings begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an frank.mueller@kulturverein-neu-wulmstorf.de oder unter der Telefonnummer 040/7000341 unbedingt notwendig.