Harburg
Neu Wulmstorf

Neu Wulmstorfer sammeln Müll im Apfelgarten

Aktion nach Vorbild der Heidesiedler soll Auftakt einer Sammelkampagne sein

Neu Wulmstorf. Initiiert vom SPD-Ratsmitglied Kay Alm findet am Freitag, 16. Mai im Apfelgarten in Neu Wulmstorf die erste Müllsammelaktion unter dem Motto „Ich sehe was, was du nicht siehst“ statt. Alle Neu Wulmstorfer Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. In Abständen werden danach weitere Wohngebiete Mittelpunkt der Sammelaktion sein.

Eine saubere Gemeinde und eine müllfreie Landschaft sind für die meisten Menschen ein wichtiges Stück Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn rücksichtslose Bürger ihren Müll achtlos auf Straßen oder öffentliche Grünflächen werfen, so Alm. „Den achtlos weggeworfenen Müll anderer Leute einzusammeln ist sicherlich keine angenehme Aufgabe. Mit der Teilnahme an der Aktion setzen die Bürger aber ein Zeichen gegen die Verschmutzung unserer Landschaft“, sagt der SPD-Politiker. Die Kampagne „Miteinander für ein sauberes Neu Wulmstorf“ soll das Bewusstsein für unsere Umwelt schärfen. Vorbild für diese Aktion ist die regelmäßige Müllsammelaktion des Vereins „Heidesiedler“ im Rietbachtal. „Was dort erfolgreich für unseren Wohnort erreicht wird, wollen wir für weitere Wohngebiete ausweiten,“ so Alm weiter. „Nach dem Motto: „Miteinander für eine saubere Gemeinde!“ freuen wir uns über jegliche Unterstützung bei unserer Müllsammelaktion. Egal ob Privatpersonen, Gruppen, Vereine oder Institutionen; es ist jede Hilfe willkommen.“ erklärt der Fraktionsvorsitzende Tobias Handtke. Nach getaner Arbeit lädt die SPD Neu Wulmstorf zu einer Rast bei Getränken und einem Snack beim Spielplatz der Kita Apfelgarten um 18 Uhr ein.