Harburg
Stade

Trainer Sascha Rajkovic verlängert beim VfL Stade und setzt ein Signal

Er wollte ein Zeichen setzen, für die Mannschaft, für den Verein und für sich.

Stade. Und als zusätzliche Motivation für die letzten vier Punktspiele des VfL Stade in der 3. Handball-Liga der Frauen. Sascha Rajkovic hat vor dem schweren Auswärtsspiel beim MTV Rohrsen 1908 an diesem Sonnabend um 19.30 Uhr seinen Vertrag als VfL-Trainer um ein Jahr verlängert. „Das haben wir immer so gemacht. Da können noch mehrere Jahre draus werden. Aber erst einmal sind es dann weitere zwölf Monate“, sagte der Trainer nach der Unterschrift, „es gibt keinen Grund, nicht weiterzumachen. Ich habe ein super Umfeld. Wir arbeiten kooperativ zusammen, haben im Vorstand gute Leute.“ Es mache Spaß mit der Mannschaft.„Damit haben wir Planungssicherheit in der Trainerfrage und zeigen deutlich, dass wir die Arbeit von Sascha schätzen und mit ihm in die Zukunft durchstarten wollen“, sagte Abteilungsleiter Uwe Witt. Der Vertrag gilt auch für den hoffentlich zu vermeidenden Fall, dass die Handball-Damen absteigen müssen. „Wir brauchen mindestens vier Punkte aus vier Spielen zum Klassenerhalt“, sagt der Trainer und fordert vollste Konzentration. Fans können mitfahren und ihr Team unterstützen. Abfahrt ist um 14.15 Uhr in Ottenbeck.