Harburg
Neu Wulmstorf

Kunst, die von großem Glanz und Elend erzählt

Der Hamburger Kunsthistoriker Dr. Hans Thomas Carstensen ist am Sonntag, 13. April Gast des Kulturvereins Neu Wulmstorf und präsentiert um 15 Uhr einen Dia-Vortrag über den Künstler Otto Dix.

Neu Wulmstorf. Das Leben und Werk des Malers Dix (1891 - 1969) gibt die schillernden Stationen des 20. Jahrhunderts wieder: die starre Enge der wilhelminischen Ära, das grausame Inferno des 1.Weltkriegs, die wilden 20er Jahre, das drohende Heraufziehen des Nationalsozialismus. Und so erzählt Otto Dix’ Kunst von Glanz und Elend, Aufstieg und Niedergang, Lebensgier und Todessehnsucht einer ganzen Epoche. Indem Carstensen seinem Publikum den Künstler als Menschen näher bringt, erleichtert er den Zugang zu seinen Werken. Bereits mehr als 1200 Vorträge hat der Kunsthistoriker gehalten. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro. Auskünfte erteilt Inge Wagner, Tel. 040/7017347.

www.kulturverein-neu-wulmstorf.de